Programmbereich Sprachinformationssysteme

Leitung: PD Dr. habil. Roman Schneider

Der Programmbereich beschäftigt sich mit der Verschränkung aktueller sprachwissenschaftlicher Erkenntnisse mit zielgruppenspezifischen Digitalformaten, mit der Reflexion und Anwendung empirischer Methoden für die Grammatik- und Orthografieforschung und mit dem Forschungs- und Wissenstransfer innerhalb der linguistischen Forschungsgemeinschaft sowie zwischen Linguistik und sprachinteressierter Öffentlichkeit. Dazu bündelt er linguistische, empirische und informatische Kompetenzen und betreibt das grammatische Online-Informationssystem grammis.

Grammatische Ressourcen / LernGrammis

Leitung: PD Dr. habil. Roman Schneider

Das Projekt erarbeitet digitale Forschungsressourcen, die Sprachdaten systematisieren, aufbereiten und unter Einsatz innovativer Analyse- und Visualisierungsansätze präsentieren. Im Rahmen des Drittmittelprojekts LernGrammis - Lernzentrum Sprache - Grammatik interaktiv und systematisch implementiert es ein thematisch und medial vielfältiges Lernangebot für sprachliches Wissen.

Methoden der Grammatikforschung

Leitung: Dr. Sandra Hansen

In der linguistischen Forschung vollzieht sich ein Wandel zu einer breiteren und nachhaltig begründeten empirischen Absicherung von Hypothesen. Zwei wichtige Quellen hierfür sind die Beobachtung des natürlichen Sprachverhaltens mit Korpora sowie Experimente zum Sprachverhalten und zur sprachlichen Intuition. Das Projekt setzt beide Vorgehensweisen bei der Untersuchung sprachlicher Phänomene zueinander in Bezug.

Sprachanfragen

Leitung: Dr. Christian Lang

Das Projekt erstellt ein nachhaltig nutzbares Sprachanfragenkorpus, in dem Anfragedaten systematisch kuratiert, theoriegestützt strukturiert, computerlinguistisch aufbereitet und zur weiteren wissenschaftlichen Analyse zugänglich gemacht werden. Auf dieser Basis wird u.a. erforscht, wie terminologische Daten zur Erschließung digitaler Sprachressourcen und -informationssysteme genutzt werden.

Orthografieforschung und empirische Schreibbeobachtung

Leitung: Dr. Sabine Krome

Im Mittelpunkt des Projekts steht die Forschung zu grundlegenden Aspekten von Orthografie­entwicklung, Normreflexion und -vermittlung. Schwerpunkt ist außerdem die systematische empirische Dokumentation und Analyse der Entwicklung des Schreibgebrauchs auf der Basis verschie­denster digitaler Textkorpora für den gesamten deutschsprachigen Raum.

Aktuelles (Auswahl)

Schmuckbild zu Kontakt - Türschild des IDS
Kontakt

PD Dr. habil. Roman Schneider

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache
R 5, 6-13
D-68161 Mannheim

Postanschrift:
Postfach 10 16 21
D-68016 Mannheim

Tel.: +49 621 1581-217
Fax: +49 621 1581-200

Team
  • Naomi Einhoff (stud. Mitarbeiterin)
  • Fabio Massacci (stud. Mitarbeiter)
  • Laura Zeidler (stud. Mitarbeiterin)