[IDS-Logo] [IDS-Logo]
Seite drucken Thema drucken Sitemap Suche Impressum Datenschutz Kontakt
Seite für die Korpusauswahl und die KorpusverwaltungKorpusverwaltungFunktionalitäten für geladene virtuelle Korpora

Funktionalitäten für geladene virtuelle Korpora

Die Korpusverwaltung bietet für geladene virtuelle Korpora folgende Funktionalitäten an:

Schalter Bedeutung
Aktivieren Aktivieren des Korpus
Anzeigen Anzeigen der Korpusansichten
Reduzieren Reduzieren des Korpus per Zufallszahlengenerator
Entladen Entladen des Korpus
Exportieren Exportieren einer Korpusansicht des Korpus

Aktivieren

Aufruf: Menü Recherche KorpusKorpusverwaltung / Schalter Aktivieren

Durch die Wahl des Schalters Aktivieren wird das ausgewählte Korpus aktiviert. Es kann immer nur ein Korpus aktiv sein. Ein Korpus muss aktiv sein, um in diesem suchen zu können.
In der Korpusverwaltung wird das aktive Korpus farbig hervorgehoben und der Hinweis aktives Korpus erscheint neben dem Korpusnamen. Nachdem Sie ein Korpus aktiviert haben, werden Sie zur Suchanfrage weitergeleitet.

[Bildschirmausschnitt]

Ausschnitt aus der Statusanzeige nach dem Aktivieren eines virtuellen Korpus

Der Name des aktiven Korpus wird in der Statusanzeige als Aktuelles Korpus eingeblendet. Rechts daneben erscheint ein Lupensymbol, über das Sie - auch unabhängig von der Korpusverwaltung - zu den Korpusansichten des aktiven Korpus gelangen (diese Funktionalität entspricht dem Schalter Anzeigen in der Korpusverwaltung).

Anzeigen

Aufruf: Menü Recherche KorpusKorpusverwaltung / Schalter Anzeigen

Dieser Schalter führt Sie zu den Korpusansichten.

Reduzieren

Aufruf: Menü Recherche KorpusKorpusverwaltung / Schalter Reduzieren

[Bildschirmausschnitt_KorpusReduzieren]

Reduzieren eines virtuellen Korpus

Die Anzahl der Texte eines zuvor geladenen Korpus kann mit Hilfe dieser Funktionalität reduziert werden - es erfolgt eine Zufallsauswahl der Texte durch einen Zufallszahlengenerator.
Diese Operation kann auf ein und dasselbe Korpus mehrmals angewendet werden. Die Anzahl der Texte wird jedes Mal um den angegebenen Prozentsatz verringert (unabhängig von der Größe der Korpustexte).

Zufallsgenerierung fest: Für jede Sitzung wird die gleiche Zufallsauswahl generiert
Zufallsgenerierung variabel: Bei jedem Aufruf wird eine neue Zufallsauswahl generiert

Ein auf diese Weise entstandenes virtuelles Korpus wird als benutzerdefiniertes Korpus (in eckigen Klammern die im Vergleich zum Original-Korpus verbliebene Textanzahl in Prozent) definiert und geladen.

Entladen

Aufruf: Menü Recherche KorpusKorpusverwaltung / Schalter Entladen

COSMAS II beschränkt die Anzahl der gleichzeitig geladenen Korpora auf fünf. Wenn Sie Korpora wieder entladen wollen, klicken Sie nach dem Auswählen des entsprechenden Korpus auf den Schalter Entladen.

Exportieren

Aufruf: Menü Recherche KorpusKorpusverwaltung / Schalter Exportieren

Dieser Schalter führt Sie zum Export der Korpusansichten.

COSMAS II, Zentrale DV-Dienste - 20. 07. 2011