Prof. Dr. phil. Arnulf Deppermann

Funktion:

Zur Person:

Forschungsinteressen:

Bedeutungskonstitution, Verstehen und Intersubjektivität in der Interaktion, multimodale Interaktion, Kognition in Interaktion, gesprochenes Deutsch, Erzählen und Identität im Gespräch, Weiterentwicklungen der konversationsanalytischen Methodik

Aktuelle Publikationen:

  • Deppermann, Arnulf / Mondada, Lorenza / Pekarek Doehler, Simona (Eds.) (2021): Early Responses in Human Communication. Special Issue of Discourse processes. https://www.tandfonline.com/toc/hdsp20/current?nav=tocList&;
  • De Stefani, Elwys / Deppermann, Arnulf (2021): Les gestes de pointage dans un environnement changeant et éphémère : les leçons de conduite. Langage et société, 2(2), 141-166. https://doi.org/10.3917/ls.173.0143
  • Deppermann, Arnulf / Schmidt, Axel (2021): Micro-sequential coordination in early responses. In: Discourse Processes. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Schmidt, Axel (2021): How Shared Meanings and Uses Emerge Over an Interactional History: Wabi Sabi in a Series of Theater Rehearsals. In: Research on Language and Social Interaction, 54 (2), S. 203-224. PDF
  • Deppermann Arnulf (2021): Positioning in Adolescents’ Peer Co-Narrations: The Case of Mock Fiction. In: Dietrich, Marc / Leser, Irene / Mruck, Katja / Ruppel, Paul Sebastian / Schwentesius, A / Vock, Rubina (Hrsg.): Begegnen, Bewegen und Synergien stiften. Springer VS, Wiesbaden. S. 55-76.
  • Deppermann, Arnulf / Gubina, Alexandra (2021): When the Body Belies the Words: Embodied Agency With darf/kann ich? (“May/Can I?”) in German. In: Frontiers in Communication 6, S. 74. PDF
  • Schmidt, Axel / Deppermann, Arnulf (2021): Instruieren in kreativen Settings – Wie Vorgaben der Regie durch Schauspielende ausgestaltet werden. In: Gesprächsforschung - Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion. Themenheft "'How to get things done' - Aufforderungen und Instruktionen in der multimodalen Interaktion", hg. von Oliver Ehmer, Henrike Helmer, Florence Oloff, Silke Reineke, S. 237-271. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2021): Social Actions. In: M. Haugh, D. Kádár, & M. Terkourafi (Hg.): The Cambridge Handbook of Sociopragmatics (Cambridge Handbooks in Language and Linguistics), Cambridge: Cambridge University Press: 69-94. PDF
  • Betz, Emma / Deppermann, Arnulf / Mondada, Lorenza / Sorjonen, Marja-Leena (Hrsg.): OKAY across Languages: Toward a comparative approach to its use in talk-in-interaction. John Benjamins. (=Studies in Language and Social Interaction 34)
  • Deppermann, Arnulf / Mondada, Lorenza (2021): Data and methods used in the study of OKAY across languages. In: Betz, Emma / Deppermann, Arnulf / Mondada, Lorenza / Sorjonen, Marja-Leena (Hrsg.): OKAY across Languages: Toward a comparative approach to its use in talk-in-interaction. John Benjamins: 30-51. (=Studies in Language and Social Interaction 34)
  • Betz, Emma / Deppermann, Arnulf (2021): OKAY in responding and claiming understanding. In: Betz, Emma / Deppermann, Arnulf / Mondada, Lorenza / Sorjonen, Marja-Leena (Hrsg.): OKAY across Languages: Toward a comparative approach to its use in talk-in-interaction. John Benjamins: 56-92. (=Studies in Language and Social Interaction 34)
  • Helmer, Henrike / Betz, Emma / Deppermann, Arnulf (2021): Coordination of OKAY, nods, and gaze in claiming understanding and closing topics. In: Betz, Emma / Deppermann, Arnulf / Mondada, Lorenza / Sorjonen, Marja-Leena (Hrsg.): OKAY across Languages: Toward a comparative approach to its use in talk-in-interaction. John Benjamins: 364-393. (=Studies in Language and Social Interaction 34)
  • Deppermann, Arnulf (2021): Imperative im Deutschen: Konstruktionen, Praktiken oder social action formats? In: Weidner, Beate/König, Katharina/Imo, Wolfgang/Wegner, Lars (Hrsg.): Verfestigungen in der Interaktion. Konstruktionen, sequenzielle Muster, kommunikative Gattungen. (= Empirische Linguistik 13). Berlin/Boston: de Gruyter, S. 195-229. PDF
  • Harjunpää, Katariina/Deppermann, Arnulf/Sorjonen, Marja-Leena (2021): Constructing the Chekhovian inner body in instructions: An interactional history of factuality and agentivity. In: Journal of Pragmatics 171, S. 158-174. PDF
  • Deppermann, Arnulf/Scheidt, Carl Eduard/Stukenbrock, Anja (2020): Positioning shifts from told self to performative self in psychotherapy. In: Frontiers in Psychology 11. Lausanne: Frontiers Media S.A., S. 1-18. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2020): Konversationsanalyse und diskursive Psychologie. In: Mey, Günter/Mruck, Katja (Hrsg.): Handbuch Qualitative Forschung in der Psychologie. Band 2: Designs und Verfahren. 2. Auflage. Heidelberg: Springer, S. 649-672.
  • Deppermann, Arnulf (2020): Lean syntax: How argument structure is adapted to its interactive, material, and temporal ecology. In: Linguistische Berichte 263, S. 255-294.
  • Deppermann, Arnulf/Reineke, Silke (2020): Practices of indexing discrepant assumptions with German ich dachte ('I thought') in talk-in-interaction. In: Functions of Language 27(2), S. 113-142.
  • Barth-Weingarten, Dagmar/Couper-Kuhlen, Elizabeth/Deppermann, Arnulf (2020): Konstruktionsgrammatik und Prosodie: OH in englischer Alltagsinteraktion. In: Imo, Wolfgang/Lanwer, Jens (Hrsg.): Prosodie und Konstruktionsgrammatik. Berlin: de Gruyter, S. 35-73. PDF
  • Schmidt, Axel/Deppermann, Arnulf (2020): Interaktive Emergenz und Stabilisierung – zur Entstehung kollektiver Kreativität in Theaterproben. In: Reichertz, Jo (Hrsg.): Grenzen der Kommunikation – Kommunikation an den Grenzen. Weilerswist: Velbrück, S. 182-201.
  • Proske, Nadine/Deppermann, Arnulf (2020): Right-dislocated complement clauses in German talk-in-interaction: (Re-)specifying propositional referents of the demonstrative pronoun "das". In: Maschler, Yael/Pekarek Doehler, Simona/Lindström, Jan/Keevallik, Leelo (Hrsg.): Emergent syntax for conversation. Clausal patterns and the organization of action. (= Studies in Language and Social Interaction 32). Amsterdam: Benjamins, S. 275-301.
  • Deppermann, Arnulf (2020): Interaktionale Semantik. In: Hagemann, Jörg/Staffeldt, Sven (Hrsg.): Semantiktheorien II. Analysen von Wort- und Satzbedeutungen im Vergleich. (= Stauffenburg Einführungen 36). Tübingen: Stauffenburg, S. 235-278.
  • Cindark, Ibrahim/Deppermann, Arnulf/Hünlich, David/Lang, Christian/Perlmann-Balme, Michaela/Schöningh, Ingo (2019): Perspektive Beruf. Mündliche Kompetenz von Teilnehmenden an Integrationskursen und Vorschläge für die Praxis. Mannheim: Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS). PDF
  • Deppermann, Arnulf (2019): "s hat sicherlich auch öh (0.4) kultuRELle (0.8) öh n kultuRELlen hintergrund" Kultur in der alltäglichen Interaktion. In: Schröter, Juliane/Tienken, Susanne/Ilg, Yvonne/Scharloth, Joachim/Bubenhofer, Noah (Hrsg.): Linguistische Kulturanalyse. (= Reihe Germanistische Linguistik 314). Berlin/Boston: de Gruyter, 29-50.
  • Deppermann, Arnulf/De Stefani, Elwys (2019): Defining in talk-in-interaction: Recipient-design through negative definitional components. In: Journal of Pragmatics 140. Amsterdam: Elsevier. S. 140-155. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2019): Intersubjectivity and other grounds for action-coordination in an environment of restricted interaction: Coordinating with oncoming traffic when passing an obstacle. In: Language & Communication 65, S. 22-40.
  • Deppermann, Arnulf (2018): Wissen im Gespräch. In: Birkner, Karin/Janich, Nina (Hrsg.): Handbuch Text und Gespräch. (= Handbücher Sprachwissen 5). Berlin/Boston: de Gruyter, S. 104-142. PDF
  • Deppermann, Arnulf/Streeck, Jürgen (Hrsg.) (2018): Time in Embodied Interaction. Synchronicity and sequentiality of multimodal resources. Amsterdam: John Benjamins.
  • Deppermann, Arnulf/Streeck, Jürgen (2018): The body in interaction: Its multiple modalities and temporalities. In: Deppermann, Arnulf/Streeck, Jürgen (Hrsg.):  Time in Embodied Interaction. Synchronicity and sequentiality of multimodal resources. Amsterdam: John Benjamins, S. 1-29. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2018): Changes in turn-design over interactional histories – the case of instructions in driving school lessons. In: Deppermann, Arnulf/Streeck, Jürgen (Hrsg.):  Time in Embodied Interaction. Synchronicity and sequentiality of multimodal resources. Amsterdam: John Benjamins, S. 293-324. PDF
  • Deppermann, Arnulf/Cindark, Ibrahim (2018): Instruktion und Verständigung unter fragilen Interaktionsbedingungen: Gesprächsanalytische Untersuchungen zu beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen für Flüchtlinge. In: Deutsche Sprache 3/2018, S. 245-288. PDF
  • Deppermann, Arnulf/Cindark, Ibrahim/Overath, Santana (2018): Einleitung zum IDS-Projekt "Deutsch im Beruf: Die sprachlich-kommunikative Integration von Flüchtlingen". In: Deutsche Sprache 3/2018, S. 193-208. PDF
  • Hünlich, David/Wolfer, Sascha/Lang, Christian/Deppermann, Arnulf (2018): Wer besucht den Integrationskurs? Soziale und sprachliche Hintergründe von geflüchteten und anderen Zugewanderten. Mannheim: IDS und Goethe-Institut. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2018): Sprache in der multimodalen Interaktion. In: Deppermann, Arnulf/Reineke, Silke (Hrsg.): Sprache im kommunikativen, interaktiven und kulturellen Kontext. (=Germanistische Sprachwissenschaft um 2020, Bd. 3). Berlin/Boston: de Gruyter, S. 51-85. PDF
  • Deppermann, Arnulf/Reineke, Silke (2018): Einleitung: Sprache im kommunikativen, interaktiven und kulturellen Kontext. In: Deppermann, Arnulf/Reineke, Silke (Hrsg.): Sprache im kommunikativen, interaktiven und kulturellen Kontext. (=Germanistische Sprachwissenschaft um 2020, Bd. 3). Berlin/Boston: de Gruyter, S. 1-4. PDF
  • Deppermann, Arnulf/Reineke, Silke (Hrsg.) (2018): Sprache im kommunikativen, interaktiven und kulturellen Kontext. (=Germanistische Sprachwissenschaft um 2020, Bd. 3). Berlin/Boston: de Gruyter. PDF
  • Betz, Emma / Deppermann, Arnulf (2018): Indexing priority of position: Eben as response particle in German. In: Research on Language and Social Interaction 51 (2), S. 171-193.
  • Deppermann, Arnulf (2018): Inferential Practices in Social Interaction. A Conversation-Analytic Account. In: Open Linguistics 4 (1), S. 35-55. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2018): Instruction practices in German driving lessons: Differential uses of declaratives and imperatives. In: International Journal of Applied Linguistics 28 (2), Special Issue on Driving School Interaction, S. 265-282.
  • Deppermann, Arnulf (2018): Editorial: Instructions in Driving Lessons. In: International Journal of Applied Linguistics 28 (2), Special Issue on Driving School Interaction, S. 221-225.
  • Schmidt, Axel / Deppermann, Arnulf (2018): Inszenierte Kontrollverluste – wie Reality-TV den Körper braucht. In: Autenrieth, Ulla / Klug, Daniel / Deppermann, Arnulf / Schmidt, Axel (Hrsg.): Medien als Alltag. Festschrift für Klaus Neumann-Braun. Köln: Halem, S. 246-320.
  • Autenrieth, Ulla / Klug, Daniel / Deppermann, Arnulf / Schmidt, Axel (Hrsg.) (2018): Medien als Alltag. Festschrift für Klaus Neumann-Braun. Köln: Halem.
  • Deppermann, Arnulf (2018): Chuck Goodwin's two ground-breaking contributions to the study of social interaction: simultaneities in multimodal interaction and professional vision. In: Favareau, Donald (Hrsg.): Co-operative engagements in intertwined semiosis: essays in honour of Charles Goodwin. (= Tartu semiotics library 19). Tartu: University of Tartu Press, S. 66-84.
  • Deppermann, Arnulf / Knöbl, Ralf (2018): Was zählt für AlltagssprecherInnen als Gebrauchsstandard und wofür ist er relevant? Selbstinitiierte Selbstreparaturen als Evidenz. In: Albert, Georg / Diao-Klaeger, Sabine (Hrsg.): Mündlicher Sprachgebrauch zwischen Normorientierung und pragmatischen Spielräumen. (= Stauffenburg Linguistik 101). Tübingen: Stauffenburg, S. 255-282.
  • Zinken, Jörg / Deppermann, Arnulf (2017): A cline of visible commitment in the situated design of imperative turns. Evidence from German and Polish. In Sorjonen, Marja-Leena / Raevaara, Liisa / Couper-Kuhlen, Elizabeth (Hrsg.): Imperative Turns at Talk. The design of directives in action. Amsterdam, NJ: John Benjamins Publishing Company, S. 27-63.
  • Helmer, Henrike / Deppermann, Arnulf (2017): ICH WEIß NICHT zwischen Assertion und Diskursmarker: Verwendungsspektren eines Ausdrucks und Überlegungen zu Kriterien für Diskursmarker. In Blühdorn, Hardarik / Deppermann, Arnulf / Helmer, Henrike / Spranz-Fogasy, Thomas (Hg.): Diskursmarker im Deutschen. Reflexionen und Analysen Göttingen: Verlag für Gesprächsforschung, S. 131-156. PDF
  • Blühdorn, Hardarik / Deppermann, Arnulf / Helmer, Henrike / Spranz-Fogasy, Thomas (2017) (Hg.): Diskursmarker im Deutschen. Reflexionen und Analysen. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Proske, Nadine / Zeschel, Arne (Hrsg.) (2017): Verben im interaktiven Kontext. Bewegungsverben und mentale Verben im gesprochenen Deutsch. Tübingen: Narr. 
  • Deppermann, Arnulf / Proske, Nadine / Zeschel, Arne (2017): Verben im interaktiven Kontext. In: Deppermann, Arnulf / Proske, Nadine / Zeschel, Arne (Hrsg.): Verben im interaktiven Kontext. Bewegungsverben und mentale Verben im gesprochenen Deutsch. Tübingen: Narr, S. 7-39. PDF
  • Helmer, Henrike / Deppermann, Arnulf / Reineke, Silke (2017): Antwort, epistemischer Marker oder Widerspruch? Sequenzielle, semantische und pragmatische Eigenschaften von ich weiß nicht. In: Deppermann, Arnulf / Proske, Nadine / Zeschel, Arne (Hrsg.): Verben im interaktiven Kontext. Bewegungsverben und mentale Verben im gesprochenen Deutsch. Tübingen: Narr, S. 377-405. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Reineke, Silke (2017): Epistemische Praktiken und ihre feinen Unterschiede: Verwendungen von ich dachte in gesprochener Sprache. In: Deppermann, Arnulf / Proske, Nadine / Zeschel, Arne (Hrsg.): Verben im interaktiven Kontext. Bewegungsverben und mentale Verben im gesprochenen Deutsch. Tübingen: Narr, S. 337-375. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Schmidt, Axel (2016): Partnerorientierung zwischen Realität und Imagination: Anmerkungen zu einem zentralen Konzept der Dialogtheorie. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 44 (3), S. 369-405. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2016): La définition comme action multimodale pour des enjeux pratiques : définir pour instruire à l'auto-école. In: Langage 204 (4), S. 83-101.
  • Helmer, Henrike / Reineke, Silke / Deppermann, Arnulf (2016): A range of uses of negative epistemic constructions in German: ich weiß nicht as a resource for dispreferred actions. In: Journal of Pragmatics 106, S. 97-114. PDF
  • Koplenig, Alexander / Knöbl, Ralf / Deppermann, Arnulf (2016): Methodological Approaches to People's Notions of Spoken Standard German. In: Linguistische Berichte 246, 171-196. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Feilke, Helmuth / Linke, Angelika (2016): Sprachliche und kommunikative Praktiken: Eine Annäherung aus linguistischer Sicht. In: Deppermann, Arnulf / Feilke, Helmuth / Linke, Angelika (Hrsg.): Sprachliche und kommunikative Praktiken. Berlin/Boston: de Gruyter, S. 1-23. (Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache 2015). PDF
  • Deppermann, Arnulf / Feilke, Helmuth / Linke, Angelika (Hrsg.) (2016): Sprachliche und kommunikative Praktiken. Berlin/Boston: de Gruyter. (Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache 2015).
  • Deppermann, Arnulf (2015): Pragmatik revisited. In: Eichinger, Ludwig M. (Hrsg.): Sprachwissenschaft im Fokus. Positionsbestimmungen und Perspektiven. S. 323-352 - Berlin/Boston: de Gruyter. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2015): Agency in Erzählungen über Gewalterfahrungen in Kindheit und Jugend. In: Scheidt, Carl Eduard/Lucius-Hoene, Gabriele/Stukenbrock, Anja/Waller, Elisabeth (Hg.): Narrative Bewältigung von Trauma und Verlust. Heidelberg: Schattauer, S. 64-75. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2015): Positioning. In: De Fina, Anna / Georgakopoulou, Alexandra (Hrsg.): The Handbook of Narrative Analysis. New York: Wiley-Blackwell, S. 369-387.
  • Deppermann, Arnulf (2015): When recipient design fails: Egocentric turn-design of instructions in driving school lessons leading to breakdowns of intersubjectivity. In: Gesprächsforschung – Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion 16, S. 63-101. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2015): "Retrospection and understanding in interaction". In: Deppermann, Arnulf / Günthner, Susanne (Hrsg.): Temporality in Interaction. Amsterdam: John Benjamins, S. 57-94. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Günthner, Susanne (Hrsg.) (2015): Temporality in Interaction. Amsterdam: John Benjamins.
  • Deppermann, Arnulf / Günthner, Susanne (2015): "Introduction: Temporality in interaction". In: Deppermann, Arnulf / Günthner, Susanne (Hrsg.): Temporality in Interaction. Amsterdam: John Benjamins, S. 1-23. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2015): Gleiche Wörter – inkommensurable Bedeutungen: Zur interaktiven Entstehung von Undurchschaubarkeit in politischen Diskussionen am Beispiel von "Ökologie" in den Schlichtungsgesprächen zum Bahnprojekt "Stuttgart 21". In: Tuomarla, Ulla / Härmä, Juhani / Tiittula, Liisa / Sairio, Anni / Paloheimo, Maria / Isosävi, Johanna (Hg.): Miscommunication and verbal violence / Du malentendu à la violence verbale / Misskommunikation und verbale Gewalt. Mémoires de la Société Néophilologique de Helsinki XCIII. Helsinki: Société Néophilologique, S. 25-41. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Proske, Nadine (2015): Grundeinheiten der Sprache und des Sprechens. In: Dürscheid, Christa / Schneider, Jan-Georg (Hg.): Handbuch Satz, Äußerung, Schema. Berlin: de Gruyter, S. 17-47.
  • Deppermann, Arnulf (2015): Wissen im Gespräch: Voraussetzung und Produkt, Gegenstand und Ressource. In: InLiSt - Interaction and Linguistic Structures 57.
  • Deppermann, Arnulf / Martini, Mareike (2015): Das vermittelnde Wort. Schlüsselwortkonstruktionen in gedolmetschten Interaktionen. In: da Silva, Vasco / Rössler, Andrea (Hg.): Sprachen im Dialog. Berlin: edition tranvia, S. 111-136. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2014): Handlungsverstehen und Intentionszuschreibung in der Interaktion I: Intentionsbekundungen mit wollen. In: Bergmann, Pia / Birkner, Karin / Gilles, Peter / Spiekermann, Helmut / Streck, Tobias (Hrsg.): Sprache im Gebrauch: räumlich, zeitlich, interaktional. Festschrift für Peter Auer. Heidelberg: Winter, S. 309-326. (OraLingua 9). PDF
  • Arnulf Deppermann (2014): Multimodal participation in simultaneous joint projects: Interpersonal and intrapersonal coordination in paramedic emergency drill. In: Haddington, Pentti, Tiina Keisanen, Lorenza Mondada and Maurice Nevile (Hrsg.): Multiactivity in Social Interaction: Beyond multitasking. Amsterdam/Philadelphia: John Benjamins, S. 247–282. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2014): "Don't get me wrong": Recipient design by reactive and anticipatory uses of negation to constrain an action's interpretation. In: Günthner, Susanne/Imo, Wolfgang/Bücker, Jörg (Hrsg.): Grammar and Dialogism. Sequential, syntactic, and prosodic patterns between emergence and sedimentation. S. 15-51 - Berlin/Boston: de Gruyter, 2014. (Linguistik - Impulse & Tendenzen 61). PDF
  • Deppermann, Arnulf / Schmidt, Thomas (2014): Gesprächsdatenbanken als methodisches Instrument der Interaktionalen Linguistik - Eine exemplarische Untersuchung auf Basis des Korpus FOLK in der Datenbank für Gesprochenes Deutsch (DGD2). In: Domke, Christine & Gansel, Christa (Hrsg.): Korpora in der Linguistik - Perspektiven und Positionen zu Daten und Datenerhebung [= Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 1/2014], S. 4-17. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2014): Das Forschungsinterview als soziale Interaktionspraxis. In: Mey, Günter/Mruck, Katja (Hg.): Qualitative Forschung: Analysen und Diskussionen – 10 Jahre Berliner Methodentreffen. Heidelberg: Springer VS, S. 133-150.
  • Breuer, Franz / Deppermann, Arnulf / Kuckartz, Udo / Mey, Günter / Mruck, Katja / Reichertz, Jo (2014): All is data – Qualitative Forschung und ihre Daten. In: Mey, Günter/Mruck, Katja (Hg.): Qualitative Forschung: Analysen und Diskussionen – 10 Jahre Berliner Methodentreffen. Heidelberg: Springer VS, S. 261-290.
  • Deppermann, Arnulf (2014): Konversationsanalyse: Elementare Interaktionsstrukturen am Beispiel der Bundespressekonferenz. In: Staffeldt, Sven / Hagemann, Jörg (Hrsg.): Pragmatiktheorien. Analysen im Vergleich. S. 19-47 - Tübingen: Stauffenburg. (Stauffenberg Einführungen, Bd. 27). PDF
  • Deppermann, Arnulf (2013): Interview als Text vs. Interview als Interaktion. In: Forum Qualitative Sozialforschung (FQS) 14, 3. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2013): Zur Einführung: Was ist eine "Interaktionale Linguistik des Verstehens"?. In: Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Deutsche Sprache 1/13. Themenheft: Interaktionale Linguistik des Verstehens. S. 1-5 - Berlin: Schmidt. PDF
  • Arnulf Deppermann (2013): How to get a grip on identities-in-interaction: (What) Does ’Positioning’ offer more than ’Membership Categorization’? Evidence from a mock story. In: Narrative Inquiry 23 (1), S. 62–88. PDF
  • Arnulf Deppermann (2013): Editorial: Positioning in narrative interaction. In: Narrative Inquiry 23 (1), S. 1–15. PDF
  • Deppermann, Arnulf (Hrsg.) (2013): "Conversation Analytic Studies of Multimodal Interaction." Journal of Pragmatics 46, 1 (Special Issue).
  • Deppermann, Arnulf / Blühdorn, Hardarik (2013): Negation als Verfahren des Adressatenzuschnitts: Verstehenssteuerung durch Interpretationsrestriktionen. In: Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Deutsche Sprache 1/13. Themenheft: Interaktionale Linguistik des Verstehens. S. 6-30 - Berlin: Schmidt. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Helmer, Henrike (2013): Standard des gesprochenen Deutsch: Begriff, methodische Zugänge und Phänomene aus interaktionslinguistischer Sicht. In: Hagemann, Jörg/Klein, Wolf Peter/Staffeldt, Sven (Hrsg.): Pragmatischer Standard. S. 111-141 - Tübingen: Stauffenburg. (Stauffenburg Linguistik 73). PDF
  • Deppermann, Arnulf / Helmer, Henrike (2013): Zur Grammatik des Verstehens im Gespräch: Inferenzen anzeigen und Handlungskonsequenzen ziehen mit also und dann. In: Zeitschrift für Sprachwissenschaft 32.1. Organ der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft. S. 1-40 - Berlin/New York: Mouton de Gruyter. (Zeitschrift für Sprachwissenschaft 32.1). PDF
  • Deppermann, Arnulf / Kleiner, Stefan / Knöbl, Ralf (2013): 'Standard usage': Towards a realistic conception of spoken standard German. In: Auer, Peter/ Reina, Javier Caro/Kaufmann, Göz: Language Variation - European Perspectives IV. Selected papers from the Sixth International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE 6), Freiburg, June 2011. Amsterdam/Philadelphia: Benjamins (SILV 14), S. 83-116. PDF
  • Hartung, Martin/Deppermann, Arnulf (Hrsg.) (2013): Gesprochenes und Geschriebenes im Wandel der Zeit. Festschrift für Johannes Schwitalla. 315 S. - Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung. PDF
  • Deppermann, Arnulf (Hrsg.) (2013): Das Deutsch der Migranten. XV/404 S. - Berlin/New York: de Gruyter. (Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache 2012).
  • Deppermann, Arnulf (2013): Einleitung: Das Deutsch der Migranten. In: Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Das Deutsch der Migranten. S. 1-5 - Berlin/Boston: de Gruyter. (Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache 2012). PDF
  • Deppermann, Arnulf (2013): "Turn-design at turn-beginnings: Multimodal resources to deal with tasks of turn-construction in German." In: Journal of Pragmatics 46, 1, S. 91-121. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2013): "Introduction: Multimodal interaction from a conversation analytic perspective." In: Journal of Pragmatics 46, 1, S. 1-7. PDF
  • Deppermann, Arnulf (Hrsg.) (2013): Deutsche Sprache 1/13. Themenheft: Interaktionale Linguistik des Verstehens. Berlin: Schmidt.
  • Deppermann, Arnulf (2012): How does 'cognition' matter to the analysis of talk-in-interaction? In: Language Sciences Vol. 34 (2012), Issue 6, S. 746-767. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2012): Über Sätze in Gesprächsbeiträgen - wann sie beginnen und wann man sie braucht. In: Cortès, Colette (Hrsg.): Satzeröffnung. Formen, Funktionen, Strategien. Tübingen: Stauffenburg, S. 1-14. PDF
  • Egbert, Maria / Deppermann, Arnulf (Hrsg.) (2012): Hearing Aids Communication. Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2012): Negotiating hearing problems in doctor-patient interaction: Practices and problems of accomplishing shared reality. In: Egbert, Maria / Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Hearing Aids Communication. Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung, S. 90-103. PDF
  • Egbert, Maria / Deppermann, Arnulf (2012): Introduction to Conversation Analysis with examples from audiology. In: Egbert, Maria / Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Hearing Aids Communication. Integrating Social Interaction, Audiology and User Centered Design to Improve Communication with Hearing Loss and Hearing Technologies, S. 40-47 - Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Egbert, Maria (2012): Conclusions and future perspectives for application and innovation. In: Egbert, Maria / Deppermann, Arnulf (Hrsg.): Hearing Aids Communication. Integrating Social Interaction, Audiology and User Centered Design to Improve Communication with Hearing Loss and Hearing Technologies. S. 159-163 - Mannheim: Verlag für Gesprächsforschung. PDF
  • Deppermann, Arnulf/Hartung, Martin (2012): Was gehört in ein nationales Gesprächskorpus? Kriterien, Probleme und Prioritäten der Stratifikation des "Forschungs- und Lehrkorpus Gesprochenes Deutsch" (FOLK) am Institut für Deutsche Sprache (Mannheim). In: Felder, Ekkehard / Müller, Marcus / Vogel, Friedemann (Hg.): Korpuspragmatik. Berlin: de Gruyter, S. 414-450. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2011): Konstruktionsgrammatik und Interaktionale Linguistik: Affinitäten, Komplementaritäten und Diskrepanzen. In: Lasch, Alexander / Ziem, Alexander (Hrsg.): Konstruktionsgrammatik III. Aktuelle Fragen und Lösungsansätze. Tübingen: Stauffenburg, S. 205-238. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Spranz-Fogasy, Thomas (2011): Doctors’ questions as displays of understanding. In: Communication & Medicine, Volume 8(2) (2011), S. 111–124. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2011): Constructions vs. lexical items as sources of complex meanings. A comparative study of constructions with German verstehen. In: Auer, Peter / Pfänder, Stefan (Hrsg.): Constructions. Emerging and Emergent. Berlin: Mouton de Gruyter, S. 88-126. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2011): "The study of formulations as a key to an Interactional Semantics." In: Human Studies 34, 2, S. 115-128. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2011): "Notionalization: The transformation of descriptions into categorizations." In: Human Studies 34, 2, S. 155-181. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2011): "Pragmatics and Grammar." In: Bublitz, Wolfgang / Norrick, Neil (Hrsg.): Handbook of Pragmatics. Vol. 1: Foundations of Pragmatics. Berlin: de Gruyter, S. 425-460.
  • Deppermann, Arnulf/Reitemeier, Ulrich/Schmitt, Reinhold/Spranz-Fogasy, Thomas (2010): Verstehen in professionellen Handlungsfeldern. 392 S. - Tübingen: Narr. (Studien zur Deutschen Sprache 52).
  • Deppermann, Arnulf (2010): Zur Einführung: 'Verstehen in professionellen Handlungsfeldern' als Gegenstand einer ethnographischen Konversationsanalyse. In: Deppermann, Arnulf / Reitemeier, Ulrich / Schmitt, Reinhold / Spranz-Fogasy, Thomas: Verstehen in professionellen Handlungsfeldern. Tübingen: Narr, S. 7-25. (Studien zur Deutschen Sprache 52). PDF
  • Deppermann, Arnulf (2010): Konklusionen: Interaktives Verstehen im Schnittpunkt von Sequenzialität, Kooperation und sozialer Struktur. In: Deppermann, Arnulf / Reitemeier, Ulrich / Schmitt, Reinhold / Spranz-Fogasy, Thomas: Verstehen in professionellen Handlungsfeldern. Tübingen: Narr, S. 363-384. (Studien zur Deutschen Sprache 52). PDF
  • Deppermann, Arnulf/Linke, Angelika (Hrsg.) (2010): Sprache intermedial. Stimme und Schrift, Bild und Ton. XIV/492 S. - Berlin/New York: de Gruyter. (Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache 2009).
  • Deppermann, Arnulf (2010): "Future prospects of research on prosody: The need for publicly available corpora. Comments on Margret Selting 'Prosody in interaction: State of the art'". In: Barth-Weingarten, Dagmar / Reber, Elisabeth /Selting, Margret (Hrsg.): Prosody in interaction. Amsterdam: John Benjamins, S. 41-47. PDF
  • Deppermann, Arnulf / Mondada, Lorenza / Schmitt, Reinhold (2010): Agenda and emergence: contingent and planned activities in a meeting. In: Journal of Pragmatics 42, 6, S. 1700-1718. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2009): Verstehensdefizit als Antwortverpflichtung: Interaktionale Eigenschaften der Modalpartikel denn in Fragen. In: Günthner, Susanne/Bücker, Jörg (Hrsg.): Grammatik im Gespräch. Konstruktionen der Selbst- und Fremdpositionierung. S. 23-56 - Berlin/New York: de Gruyter. (Linguistik - Impulse & Tendenzen 33). PDF
  • Deppermann, Arnulf/Schmitt, Reinhold (2009): Verstehensdokumentation: Zur Phänomenologie von Verstehen in der Interaktion. In: Deutsche Sprache 3/08. S. 220-245 - Berlin: Schmidt. PDF
  • Deppermann, Arnulf (2008): Verstehen im Gespräch. In: Kämper, Heidrun/Eichinger, Ludwig M. (Hrsg.): Sprache - Kognition - Kultur. Sprache zwischen mentaler Struktur und kultureller Prägung. S. 225-261 - Berlin/New York: de Gruyter. (Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache 2007). PDF
  • Deppermann, Arnulf / Schütte, Wilfried (2008): Data and transcription. In: Antos, Gerd / Ventola, Eija / Weber, Tilo (Hrsg.): Handbook of Interpersonal Communication. Berlin: de Gruyter, S. 179-213. PDF

Publikationen:

Prof. Dr. Arnulf Deppermann

Leibniz-Institut für Deutsche Sprache
R 5, 6-13, Büro 3.09
D-68161 Mannheim

E-Mail:
deppermann(at)ids-mannheim.de

Tel.: +49 621 / 1581 – 309
Fax: +49 621 / 1581 – 200

ORCID: 0000-0001-7575-8236