Projekt "Fragesequenzen im Coaching"

Projektleiter: Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy

Projektmitarbeiter: Gundula Fofana, Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy
Projektkontext: Fragen sind von zentraler Bedeutung in helfenden Berufen. Das Projekt analysiert Fragepraktiken in systemisch-lösungsorientiertem berufsbezogenem Coaching. Coaching beruht auf der Interaktion von Coach und Klient*in, es behandelt berufsbezogene Probleme und zielt dabei auf Veränderung bei Klient*innen. Untersucht wird die sequenziell organisierte Coaching-Interaktion und ihre Entwicklung im Coachingprozess – hier garantieren sequenzielle Relationen zwischen turns die Entwicklung neuer Erfahrungen und damit die Veränderung über erfolgreiche Coachingprozesse hinweg. Forschungsfragen sind: Welche Typen von Fragesequenzen treten – i.e. Frage des Coaches, Antwort der Klient*innen und Folgereaktionen – in Coachingprozessen auf? Was sind ihre coachingspezifischen Funktionen? Wie häufig kommen die verschiedenen Typen vor? Wie ist der Zusammenhang mit lokaler und globaler Wirksamkeit? Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer coachingspezifischen Typologie von Fragesequenzen und die Untersuchung ihrer Veränderungspotenziale. Methodik: Daten der Untersuchung bilden authentische videografierte Coachingprozesse. In einem mixed-methods Forschungsdesign werden qualitative linguistische (Gesprächsanalyse) und qualitative/quantitative psychologische Methoden (Qualitative Inhaltsanalyse, Deskriptive Statistik) kombiniert. Die Datenerhebung in Österreich, Deutschland und der Schweiz erfasst dabei den gesamten deutschsprachigen Coaching-Markt.
(Das Projekt wird gefördert vom FWF (Lead Agency), der DFG und dem SNF und ist international und interdisziplinär aufgestellt. Das Leitungsteam besteht aus zwei Linguist*innen (Prof. Dr. Eva-Maria Graf, Universität Klagenfurt/Österreich, Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy, Leibniz-Institut für Deutsche Sprache/Mannheim) sowie dem Psychologen Prof. Hansjörg Künzli, ZHAW/Zürich. Graf und Künzli sind zudem ausgebildete Coach*innen.)
Ansprechpartner im IDS: Gundula Fofana, fofana@ids-mannheim.de; Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy, spranz@ids-mannheim.de

Ausführliche Informationen zum Forschungsprojekt finden sich unter https://questions-in-coaching.aau.at/.