Gerade erschienen

sind im Januar und Februar 2015 folgende Publikationen
Konopka, Marek (2015): Des Iraks, des Irakes oder des Irak – von Sprachzweifeln und Sprachvariation. In: Sprachreport 1/2015, S. 22-29. Konopka, Marek (2015): Sich der guten Zeiten und sich an die guten Zeiten erinnern oder vielleicht auch die guten Zeiten erinnern? - Die Genitivverben. In: Domínguez Vázquez, María José/Eichinger, Ludwig M. (Hrsg.): Valenz im Fokus. Grammatische und lexikographische Studien. Festschrift für Jacqueline Kubczak. Mannheim: Institut für Deutsche Sprache. Vieritz, Helmut/von der Heiden, Bodo/Schmitz, Hans-Christian/Ullrich, Carsten/Shen, Ruimin/Borau, Kerstin/Isaksson, Erik/Palmér, Matthias/Lind, Thomas/Laaksoharju, Mikael (2015): Case Study 1 - Using Widget Bundles for Formal Learning in Higher Education. In: Kroop, Sylvana/Mikroyannidis, Alexander/Wolpers, Martin (eds.): Responsive Open Learning Environments: Outcomes of Research from the ROLE Project. Heidelberg: Springer, S. 79-114. Wöllstein, Angelika (2015): Rezension der Monographie „Zepter, Alexandra L. (2013): Sprache und Körper – Vom Gewinn der Sinnlichkeit für Sprachdidaktik und Sprachtheorie, Frankfurt a. M.: Peter Lang.“ In: Linguistische Berichte 241, S. 91-95.  Wöllstein, Angelika (2015): Grammatik – explorativ. Hypothesengeleitete und -generierende Exploration variierender Satzkomplementationsmuster im standardnahen Deutsch. In: Eichinger, L. M. (Hg.): Sprachwissenschaft im Fokus. Berlin/Boston: de Gruyter (= Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache 14), S. 93-120.