Upcoming lectures

Das Bild zeigt den Hörsaal der Jahrestagung des IDS im Rosengarten Mannheim.
© Annette Trabold, IDS

24.7.2024: Albrecht Plewnia: „Veränderungen in der deutschen Gegenwartssprache im Urteil linguistischer Laien“. Workshop „Deutschland und die Deutschen heute“, Deutsche Auslandsgesellschaft, Lübeck

5.9.2024: Albrecht Plewnia: „Zweisprachige Ortsschilder in Norddeutschland als Manifestationen einer neuen Sprachenpolitik gegenüber dem Niederdeutschen“, Tagung „Sprach(en)politik in Deutschland“, IDS, Mannheim

18.9.-21.9.2024: Albrecht Plewnia: „Wahrnehmung und Bewertung von Sprachwandel durch linguistische Laien. Ergebnisse einer neuen Repräsentativerhebung des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache“, VII. Kongress des Mitteleuropäischen Germanistenverbands, Bukarest, Rumänien

23.-25.9.2024: Katharina Dück: „Between language repression and language preservation: The role of German as a minority language and its language policy actors in Georgia“, The 21st Annual EFNIL Conference „General theme: Linguistic Diversity and Language Planning“, Tbilisi, Georgien

18.10.2024: Katharina Dück: „Die Rolle des Deutschen in der Sprach(en)politik Georgiens und Kasachstans und die Folgen für die sprachliche Identität der deutschen Minderheit. Ein Vergleich“, Konferenz der Wissenschaftlichen Kommission für die Deutschen aus Russland und GUS e.V.  „Loyalität, Vertrauen, Diskriminierungserfahrung – Die Deutschen im Russländischen Reich, in der Sowjetunion, den Nachfolgestaaten und nach der Übersiedlung nach Deutschland und ihr Verhältnis zum Staat“, Nürnberg

31.10.-3.11.2024: Albrecht Plewnia: „Zweisprachige (deutsch-niederdeutsche) Ortsschilder in Norddeutschland – eine neue Ausdrucksform regionalsprachlicher Identität?“, Tagung des Südosteuropäischen Germanistenverbands, Novi Sad, Serbien