Sprachforum 2014

Donnerstag, 22.5.2014, 19.30 Uhr
Dr. Albrecht Plewnia
Deutsch – Sprache der Wissenschaft?
Wissenschaft braucht Sprache. Doch nur wenige Sprachen der Welt sind so weit ausgebaut, dass man in ihnen Wissenschaft betreiben kann. Das Deutsche gehört dazu – noch. In einem zunehmend globalisierten Wissenschaftsdiskurs, in dem das Englische dominiert, sucht das Deutsche –
ähnlich wie die anderen nur noch mittelgroßen Wissenschaftssprachen wie Französisch und Spanisch – eine neue Rolle und ein neues Selbstverständnis.
Der Vortrag versucht eine Positionsbestimmung und diskutiert mögliche Perspektiven.