Sprachforum 2014

Donnerstag, 23.10.2014, 19.30 Uhr
Dr. Peter Meyer
‚Umgekehrte‘ Fremdwörter: deutscher Wortschatz in den Sprachen der Welt.
In den oft emotional geführten Debatten um Fremdwörter im Deutschen wird gewöhnlich nicht darauf eingegangen, dass deutsche Wörter in überraschend viele Sprachen rund um den Globus Eingang gefunden haben, oft über Mittlersprachen wie Niederländisch, Russisch oder das Tok Pisin in Papua-Neuguinea. Der Vortrag soll anhand konkreter Beispiele einen Eindruck davon vermitteln, unter welchen verschiedenartigen soziopolitischen und kulturellen Bedingungen deutscher Wortschatz in andere Sprachen gelangt ist, und stellt die am IDS beheimateten Forschungsprojekte im Zusammenhang mit solchen ‚umgekehrten‘ Fremdwörtern vor. Damit soll auch eine sprachwissenschaftliche Perspektive auf die Thematik nahegelegt werden, in der das allgegenwärtige Ein- und Auswandern von Wörtern als ein grundlegender Aspekt natürlicher Sprachwandel und Sprachkontaktprozesse verstanden wird.