Sprachforum


Prof. Dr. Reinhard Fiehler:
Sprache und Alter. Wie verändert sich das Sprechen, wenn wir älter werden?


Zusammenfassung:

Im Prozess des Alterns verändert sich vieles - dass sich auch das Sprechen und die Sprache verändert, wird von der Linguistik erst seit kurzem wahrgenommen und genauer untersucht. Der Vortrag gibt einen Überblick über den Stand dieser Arbeiten.

Die Erscheinungsformen der Alterskommunikation sind nicht primär biologisch bestimmt, sondern sie sind ein Resultat der Verarbeitung lebensgeschichtlicher Veränderungen und Erfahrungen und der Bearbeitung sozialer Anforderungen und Aufgaben. Zu diesen Aufgaben gehört auch die Ausbildung einer spezifischen Identität als alter Mensch. Die Entwicklung von Altersidentität erfolgt weitgehend im Gespräch und findet in ihm Ausdruck. Weite Strecken der Gespräche, die alte Menschen untereinander oder mit jüngeren führen, lassen sich entsprechend als Identitäts-diskurs verstehen. An Ausschnitten aus authentischen Gesprächen sollen einige Aspekte dieser Ausarbeitung von Altersidentität verdeutlicht werden.