IDS-Logo
Startseite : : Über uns : : Jahrestagungen : : Jahrestagung 2008

44. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache

Deutsche Grammatik – Regeln, Normen, Sprachgebrauch

11. - 13. März 2008, Congress Center Rosengarten Mannheim

Programm


Dienstag, 11. März 2008

9.00 Eröffnung
Prof. Dr. Dr. h.c. Ludwig M. Eichinger (Direktor des IDS)
9.15 Grußworte
Helen Heberer MdL

THEORETISCHE GRUNDLAGEN

9.30 Konventionen, Regeln, Normen. Zum ontologischen Status natürlicher Sprachen
Prof. Dr. Rudi Keller (Universität Düsseldorf)
10.30 Pause
11.00 Ist das Deutsche grammatisch zu fassen?
Prof. Dr. Hans Jürgen Heringer (Universität Augsburg)
12.00 Gebrauchsbasierte Grammatik: Statistische Regelhaftigkeit
Dr. Marc Kupietz/Dr. Holger Keibel (IDS)
Moderation: Prof. Dr. Rainer Wimmer (Universität Trier)
13.00 Mittagspause

GRAMMATISCHE NORMEN - EINSICHTEN UND ANSICHTEN

14.30 Richtig gutes und richtig schlechtes Deutsch
Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Eisenberg (Berlin)
15.30 Rechtsnormen als Sprachnormen
Prof. Dr. Thomas-Michael Seibert (Landgericht Frankfurt a.M. / Universität Frankfurt a.M.)
16.30 Pause
17.00 Hier schreib' ich und ich kann nicht anders. Vom Umgang der Literatur mit Grammatiknormen
Dr. Rainer Moritz (Literaturhaus Hamburg)
Moderation: Prof. Dr. Ekkehard Felder (Universität Heidelberg)
18.15 Im IDS, Raum 128: Grammatische Informationssysteme online: Projekte stellen sich vor
Grammis – ProGr@mm – EuroGr@mm
19.00 Begrüßungsabend im IDS


Mittwoch, 12. März 2008

GRAMMATISCHE VARIATION UND NORM

9.00 Normverletzungen und neue Normen
Prof. Dr. Markus Hundt (Universität Kiel)
9.45 Auf der Kippe? Zweifelsfälle als Herausforderung(en) für Sprachwissenschaft und Sprachnormierung
Prof. Dr. Wolf Peter Klein (Universität Erfurt)
10.30 Pause
11.00 Schwankungen in der Adjektivflexion nach Pronominaladjektiven
Bernd Wiese M. A. (IDS)
11.45 Rektionsschwankungen bei Präpositionen – erlaubt, verboten, unbeachtet
Prof. Dr. Claudio Di Meola (Universität Rom "La Sapienza")
Moderation: Dr. Marek Konopka (IDS)
12.30 Mittagspause
14.00 Norm und Variation beim Konjunktiv II
Prof. Dr. Peter Gallmann (Universität Jena)
14.45 Zur Prosodie morphologisch komplexer Wörter
PD Dr. Renate Raffelsiefen (IDS)
15.30 Pause
16.00 Fehler mit System und Fehler im System. Varianten im Gebrauch von Konnektoren
Dr. Eva Breindl (IDS)
Moderation: Prof. Dr. Beatrice Primus (Universität Köln)
18.00 Verleihung des Konrad-Duden-Preises
Universität Mannheim, Schloss
(nur mit Einladungskarte der Stadt Mannheim)


Donnerstag, 13. März 2008

EIN BLICK IN DIE PRAXIS UND ÜBER DIE GRENZEN

9.00 Wie viel? Wozu? Warum? Grammatik in der Schule
Prof. Roland Häcker (Sindelfingen)
10.00 Selbstverständnis und öffentliche Rezeption von Grammatikographie in Geschichte und Gegenwart
Prof. Dr. Gisela Zifonun (IDS)
11.00 Pause
11.30 Richtiges Deutsch – richtig Deutsch? Normativität in französischer und deutscher Grammatik
Prof. Dr. Martine Dalmas (Universität Paris-Sorbonne)
Moderation: Prof. Dr. Beate Henn-Memmesheimer (Universität Mannheim)
12.30 Mittagspause

WEM GEHÖRT DIE DEUTSCHE SPRACHE?
Wer kann, wer darf, wer soll über sie befinden?

14.00 Podiumsdiskussion mit Experten für relevante Bereiche

– Schule: Prof. Roland Häcker (vorm. Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Stuttgart)
– DaF-Unterricht: Prof. Dr. Martin Durrell (Universität Manchester)
– Verlage: Dr. Kathrin Kunkel-Razum (Dudenverlag)
– Betriebliche Kommunikation: Prof. Dr. Eva-Maria Jakobs (RWTH Aachen)
– Forschung: Prof. Dr. Joachim Jacobs (Universität Wuppertal)
– Sprachplanung: Prof. Dr. Gerhard Stickel (EFNIL)

Diskussionsleitung: Prof. Dr. Bruno Strecker (IDS)