IDS-Logo
Startseite : : Über uns : : Jahrestagungen : : Jahrestagung 2006

42. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache

Sprachkorpora - Datenmengen und Erkenntnisfortschritt

14. - 16. März 2006, Stadthaus N 1, Mannheim

Programm


Dienstag, 14. März 2006

9.00 Eröffnung

Grundlagen der linguistischen Arbeit mit Korpora

9.15 Daten, Dokumentation, Korpora
Prof. Dr. Christian Lehmann (Universität Erfurt)
10.15 Das Zusammenspiel von qualitativen und quantitativen Methoden in der Korpuslinguistik
Prof. Dr. Anke Lüdeling (Humboldt-Universität zu Berlin)
11.15 Pause
11.30 Historische Korpora und Sprachgeschichtsforschung
Prof. Dr. Karin Donhauser (Humboldt-Universität zu Berlin)
Moderation: Prof. Dr. Gisela Zifonun (IDS)
12.30 Mittagspause

Theoretische und methodische Aspekte der Arbeit mit Korpora: Grammatik und Lexik

14.00 Experimentell erhobene Grammatikalitätsurteile und ihre Bedeutung für die Syntaxtheorie
Prof. Dr. Wolfgang Sternefeld / Dr. Sam Featherston (Universität Tübingen)
14.40 Qualitative Korpusanalyse für die Grammatiktheorie
Prof. Dr. Stefan Müller (Universität Bremen)
15.20 Das Mercurius-Projekt: Eine Baumbank für das Frühneuhochdeutsche
Prof. Dr. Ulrike Demske (Universität Saarbrücken)
16.00 Pause
16.30 Korpusgestützte Lexikographie: besser, schneller, umfangreicher?
Dr. Annette Klosa (IDS)
17.10 Korpuslinguistische Verfahren zur Optimierung lexikalisch-semantischer Beschreibungen
Jörg Asmussen (Gesellschaft für Dänische Sprache und Literatur, Kopenhagen/Dänemark)
Moderation: Prof. Dr. Bruno Strecker (IDS)
19.00 Begrüßungsabend im IDS


Mittwoch, 15. März 2006

9.00 Übergabe der Auszeichnung "Ausgewählter Ort 2006"
Dr. Josef Zimmermann, Deutsche Bank Mannheim
Dank: Prof. Dr. Ludwig M. Eichinger, IDS
Grußwort: Dr. Peter Kurz, Bürgermeister für Kultur, Bildung und Sport
Stadthaus N 1, Mannheim.

Theoretische und methodische Aspekte der Arbeit mit Korpora: Pragmatik und Soziolinguistik

9.30 "Ich weiß nicht, was soll es bedeuten...". Ethnolinguistische Winke zur Rolle von umfassenden Metadaten bei der Arbeit mit Korpora
Prof. Dr. Gunter Senft (Max-Planck-Institut für Psycholinguistik, Nijmegen/Niederlande)
10.10 Generalisierbarkeit von korpuslinguistischen Methoden aus sprachtypologischer Sicht
Prof. Dr. Dafydd Gibbon (Universität Bielefeld)
10.50 Pause
11.10 Zur variationslinguistischen Analyse regionalsprachlicher Korpora
JP Dr. Alexandra Lenz (Universität Marburg)
11.50 Möglichkeiten der maschinellen Unterstützung bei der Arbeit mit Interaktionskorpora
Prof. Dr. Werner Kallmeyer (IDS)
Moderation: Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy (IDS)
12.30 Mittagspause

Informatische Werkzeuge der Arbeit mit Korpora

14.00 Vorführung von Systemen für Transkription, Text-Ton-Alignment, Datenbankrecherche und die Handhabung von Multimedia-Korpora
IDS, R 5, 6-13, Mannheim


16.00 "Was ist los mit der deutschen Sprache? Aktuelle Tendenzen der Sprachentwicklung und Sprachforschung."
Prof. Dr. Ludwig M. Eichinger (IDS)
Öffentlicher Vortrag im Rahmen des
Wettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen"
Stadthaus N 1, Mannheim


Donnerstag, 16. März 2006

Die informatische Perspektive: Kernfragen und Entwicklungsperspektiven

9.00 Tief annotierte Daten: Korpora, introspective Beispiele und Ontologien
Prof. Dr. Hans Uszkoreit (Universität Saarbrücken)
10.00 Statistisch basierte Sprachmodelle und maschinelle Übersetzung
Dr. Thorsten Brants (Google, Mountain View, California/USA)
11.00 Pause
11.15 Gesprächsprotokolle auf Knopfdruck: Die automatische Zusammenfassung von gesprochenen Dialogen
Dr. Michael Strube (EML Research, Heidelberg)
Moderation: Prof. Dr. Werner Kallmeyer (IDS)
12.15 Mittagspause
14.00 Podiumsdiskussion: Varianten im Korpus
Teilnehmer:
Prof. Dr. Ulrike Haß (Essen),
Prof. Dr. Christian Lehmann (Erfurt),
Prof. Dr. Christian Mair (Freiburg),
Prof. Dr. Hans Uszkoreit (Saarbrücken),
Prof. Dr. Gisela Zifonun (IDS),
Moderation: Prof. Dr. Norbert R. Wolf (Würzburg)
16.30 Ende der Tagung