IDS-Logo
Startseite : : Über uns : : Jahrestagungen : : Jahrestagung 2003

39. Jahrestagung des Instituts für Deutsche Sprache

"Den Nagel auf den Kopf treffen" - Wortverbindungen mehr oder weniger fest

11.-13. März 2003, Stadthaus N 1, Mannheim

Programm

Dienstag, 11. März 2003
Wortverbindungen. Theoretische Aspekte und empirische Zugänge

9.00 Eröffnung: Prof. Dr. Ludwig M. Eichinger (IDS)
9.15 Verleihung des Hugo-Moser-Preises
an Dr. Raphael Berthele durch Prof. Dr. Norbert Richard Wolf
9.30 Phraseologie - Kräuter und Rüben? Traditionen und Perspektiven der Forschung
Prof. Dr. Harald Burger (Zürich)
10.30 Pause
11.00 Kontext - Zeichen - Kompetenz: Wortverbindungen unter sprachtheoretischem Aspekt
Prof. Dr. Helmuth Feilke (Gießen)
12.00 Wortverbindungen und Valenztheorien - mehr oder weniger fest
Prof. Dr. Vilmos Ágel (Szeged)
Moderation am Vormittag: Prof. Dr. Ludwig M. Eichinger (IDS)
13.00 Mittagspause
14.30 Kookkurrenz. Linguistisches Modell, Korpusmethodik, lexikografische Perspektiven
Dr. Kathrin Steyer (IDS)
15.30 Idiome aus kognitiver Sicht
Prof. Dr. Dmitrij Dobrovol'skij (Moskau)
16.30 Pause
17.00 Spielräume des Sprachverstehens - Psycholinguistische Zugänge zum individuellen Umgang mit Phraseologismen
Prof. Dr. Annelies Häcki Buhofer (Basel)
Moderation am Nachmittag: PD Dr. Hardarik Blühdorn (IDS)
19.00 Begrüßungsabend im IDS

Mittwoch, 12. März 2003
Wortverbindungen im Spannungsfeld zwischen Syntax, Lexikon und Pragmatik

9.00 Semantische, syntaktische und diachronische Analyse deutscher Idiome
Prof. Dr. Christiane D. Fellbaum (Princeton/USA und Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften)
10.00 Distributionsidiosynkrasien. Korpuslinguistische Erfassung und grammatiktheoretische Deutung
Dr. Manfred Sailer (Tübingen)
11.00 Pause
11.30 Phraseologie aus der Sicht der generativen Grammatik
Prof. Dr. Dr. Koenraad Kuiper (Christchurch/Neuseeland)
Moderation am Vormittag: PD Dr. Gereon Müller (IDS)
12.30 Mittagspause
14.00 Phraseologie aus textlinguistischer Perspektive: ihre Rolle für die Konstitution und Funktion des Textes
Prof. Dr. Annette Sabban (Hildesheim)
15.00 Formelhaftigkeit und Routinen in mündlicher Kommunikation
PD Dr. Stephan Stein (Saarbrücken)
16.00 Pause
16.15 Einfache und komplexe Lexikalisierungen in Paradigmen kommunikativer Ausdrücke
Kristel Proost (IDS)
Moderation am Nachmittag: Prof. Dr. Ulrike Haß-Zumkehr (IDS)
18.00 Empfang der Stadt Mannheim (Rittersaal, Schloss)

Donnerstag, 13. März 2003
Wortverbindungen lernen, übersetzen und nachschlagen: diachrone, multilinguale und interkulturelle Perspektiven

9.00 Was sind eigentlich Kollokationen? Oder: Wie pervers ist der wissenschaftliche Diskurs?
Prof. Dr. Franz Josef Hausmann (Erlangen)
10.00 Kollokationen als Übersetzungseinheiten in Parallelkorpora
Prof. Dr. Wolfgang Teubert (Birmingham)
Die Übersetzung von usuellen und nicht usuellen Wortverbindungen vom Deutschen ins Englische. Eine korpusgestützte Untersuchung
Dr. Dorothy Kenny (Dublin)
11.20 Pause
11.40 Duden 11 - lexikografisches Konzept und lexikografische Praxis
Dr. Werner Scholze-Stubenrecht (Mannheim)
Duden 11 - Nutzungserfahrungen aus der DaF-Perspektive
Prof. Dr. Jarmo Korhonen (Helsinki)
Moderation am Vormittag: Prof. Dr. Gerhard Stickel (IDS)
13.00 Mittagspause
14.30 Fachtextphraseologie aus europäischer Perspektive
Prof. Dr. Gertrud Gréciano (Straßburg)
15.30 "Andere Zeiten, andere Lehren" - Sprach- und kulturgeschichtliche Betrachtungen zum Sprichwort
Prof. Dr. Wolfgang Mieder (Burlington/USA)
Moderation am Nachmittag: Prof. Dr. Ulla Fix (Leipzig)
16.30 Ende der Tagung

Freitag, 14. März 2003

9.00 Kolloquium und Projektpräsentationen im IDS
Thema: "Neue Methoden und Publikationsformen in der Lexikologie / Lexikografie"