IDS-Logo
Startseite : : Über uns : : Hugo-Moser-Preis

Hugo-Moser-Preis

Förderpreis für Germanistische Sprachwissenschaft 2011 der Hugo-Moser-Stiftung

im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Höhe des Preises: 7.500,- EUR

Begünstigte: Nachwuchsgermanisten
Letzter Termin für Bewerbungen und Vorschläge: 31. August 2010

Die Hugo-Moser-Stiftung wurde zur Förderung der germanistischen Forschung und Lehre errichtet. Sie unterstützt Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen der Germanistik. Der Förderpreis der Stiftung wird alle zwei Jahre vergeben.

Der Preis kann vergeben werden auf der Grundlage von

  • Eigenbewerbungen interessierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die promoviert sein sollten, oder
  • Vorschlägen von Hochschullehrern für germanistische Sprachwissenschaft aus dem deutschsprachigen Raum.

Bewerbungen und Vorschläge sollten begründet werden mit einem Arbeitsplan oder einer noch nicht abgeschlossenen Arbeit zu einem Thema aus dem Bereich der germanistischen Sprachwissenschaft. Berücksichtigt werden in erster Linie Forschungsarbeiten, die besonderer Anstrengungen – auch finanzieller Art – bedürfen und Forschungsthemen des Stifters fortführen.

Der Bewerbung bzw. dem Vorschlag sind neben dem Lebenslauf ein Exposé über Ziel und Gang des Forschungsvorhabens sowie Belege bereits erbrachter Forschungsleistungen beizufügen. Professoren in Lebenszeitstellung, hauptamtliche Mitarbeiter des Instituts für Deutsche Sprache und Nachwuchswissenschaftler, die älter als 40 Jahre sind, kommen als Bewerber nicht in Frage.

Über die Preisvergabe entscheidet der Wissenschaftliche Beirat der Stiftung. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Jahrestagung 2011 des Instituts für Deutsche Sprache.

Bewerbungen und Vorschläge sind zu richten:

An den
Wissenschaftlichen Beirat
der Hugo-Moser-Stiftung
Institut für Deutsche Sprache
Postfach 10 16 21
68016 Mannheim