[IDS-Logo] [COSMAS-II-Logo]
Seite drucken Thema drucken Sitemap Suche Impressum Datenschutz Kontakt
Syntax der ZeileneingabeSuchoperatorenKombinationsoperatorenOperator #OV

Kombinationsoperator #OV

Definition

Mit #OV werden alle Vorkommnisse des (komplexen) Suchbegriffes X gefunden, die sich mit den Vorkommnissen des gesuchten (komplexen) Suchbegriffes Y überschneiden (OV = overlay, dt. überschneiden).

Obwohl es sich um einen Kombinationsoperator handelt, besteht das Resultat nur aus den ausgewählten Vorkommnissen von X.

Einschränkung

Der Operator #OV erkennt Überlappungen von Textbereichen normalerweise nur dann, wenn diese Bereiche mindestens 1 gemeinsames Wort haben. Um Überlappungen von Textbereichen zu finden, die kein gemeinsames Wort haben, muss die Bereichsoption #OV(ALL) eingeschaltet werden; alternativ kann auch zu diesem Zweck der 0-Wort-Abstandsoperator /w0 eingesetzt werden.

Verwendung

Der Operator #OV stammt aus der Syntax für die grafische Eingabe (wo er ohne # geschrieben wird) und wurde im August 2010 in die Syntax für die zeilenorientierte Eingabe übernommen.

Beispiel mit Bereichsoption ALL

Um die Wirkungsweise von #OV (= der Default für #OV(HIT)) und #OV(ALL) zu veranschaulichen, gehen wir von folgender Suchanfrage aus:

inmitten /w10,s0 getan

Diese Suchanfrage liefert im W-Archiv zur Zeit die folgenden 16 Treffer:

Abb. 1: die 16 Treffer von obiger Suchanfrage

Um die Belege mit oder ohne Komma zu finden, setzt man #OV wie folgt ein:

S1: (inmitten /w10,s0 getan) #OV ,

In Suchanfrage S1 wird #OV mit der Default-Einstellung eingesetzt und wirkt wie #OV(HIT): er sucht nach den Treffern inmitten und getan (= den Treffern in rot), die mit Komma geschrieben sind. Das ergibt die folgenden 10 Treffer aus der Abb. 1: 2-6, 9-11, 14 und 16.

S2: (inmitten /w10,s0 getan) #OV(ALL) ,

S2: will man zusätzlich die Fälle finden, bei denen das Komma auch zwischen den Treffern inmitten und getan steht, so muss man #OV(ALL) einsetzen. Auf diese Weise erhält man zusätzlich zu den 10 Treffern von S1 die 4 neuen Treffer aus Abb. 1 mit den Zeilennummern: 1, 8, 13 und 15 (insgesamt also 14 Treffer).

Bemerkung: S2 führt zu den selben Ergebnissen wie

S3: (inmitten /w10,s0 getan) #OV(%) ,

S3: will man umgekehrt die Fälle ausschließen, bei denen die Treffer inmitten und getan mit Komma geschrieben sind, so muss man die Ausschließungsoption #OV(%) einsetzen und erhält aus Abb. 1 die 6 folgenden Belege: 1, 7-8, 12-13 und 15. Zu beachten ist, dass das Auftreten von Kommata zwischen den Treffern - wie in Zeile 1 - dadurch nicht verhindert wird; das erreicht man mit S4.

S4: (inmitten /w10,s0 getan) #OV(ALL %) ,

S4: will man zusätzlich zu S3 die Kommata auch zwischen den Treffern inmitten und getan ausschließen, so muss man den ganzen Bereich zwischen den Treffern mit #OV(ALL %) angeben. Dadurch schließt man 14 Belege aus und übrig bleiben lediglich die beiden Belege aus Abb. 1: 7 und 12.

Bemerkung: S4 führt zu den selben Ergebnissen wie:

COSMAS II, Zentrale DV-Dienste - 31. 08. 2010