[IDS-Logo] [COSMAS-II-Logo]
Seite drucken Thema drucken Sitemap Suche Impressum Datenschutz Kontakt
Syntax der grafischen EingabeArgumenttypen und ArgumenteArgument <P>

Argument <P>

Argument des Kombinationsoperators ABSTAND X VON Y

Definition des Abstandes

Der Abstand wird definiert durch minimal zwei, maximal fünf Angaben:

Abstandsangabe = (%)(R)(Wmin:)WmaxT(G), wobei

 % Ausschließungsoption
 R Abstandsrichtung
 Wmin minimaler Abstandswert
 Wmax maximaler Abstandswert (obligatorisch)
 T Abstandstyp (obligatorisch)
 G Gruppenbildung

und die in Klammern gesetzten Angaben fakultativ sind.
Beim grafischen Abstandsoperator können die Angaben in beliebiger Reihenfolge aufgelistet werden. Einzig Wmin:Wmax muss hintereinander stehen.

Bei Multi-Abständen (neu) kann die Sequenz (Wmin:)WmaxT für jeden Abstandstyp wiederholt und mit Kommata voneinander getrennt werden.

Trefferausschließung mit Ausschließungsoption

 %  A %3w B bewirkt, dass als Treffer nur As zurückgeliefert werden, bei denen in einer Umgebung von drei Wörtern kein B steht.

Abstandsrichtung

keine Angabe Die Suchobjekte können in beliebiger Reihenfolge auftreten.
Der Abstand ist maximal der vom Wert W angegebene. Der 0-Abstand ist inbegriffen.
+ Suchobjekt 1 tritt links von Suchobjekt 2 auf.

Abstandswert

Wmin Minimaler Abstand zwischen den beiden Suchbegriffen.
Ein numerischer Wert im Bereich 0,1,2,3 etc.
Wmax Maximaler Abstand zwischen den beiden Suchbegriffen.
Ein numerischer Wert im Bereich 0,1,2,3 etc.

Abstandstyp

- für geschriebene Sprache

w oder W Wortabstand
s oder S Satzabstand
p oder P Paragraph- oder Absatzabstand

Multi-Abstände (neu): Es kann gleichzeitig zu allen drei Abstandstypen je eine Angabe gemacht werden, die durch ein Komma zu trennen sind. Siehe hierzu die Beispiele.

- für Diskurstranskripte

f oder F Wortfragmentabstand
s oder S (Zeit)segmentabstand
w oder W Wortabstand

Minimale oder maximale Gruppenbildung der Treffer

max maximale Gruppenbildung
der Treffer
Default-Wert, wenn keine Angabe.
Möglichst viele Treffer werden zu einer Gruppe zusammengefasst.
min minimale Gruppenbildung
der Treffer
Treffer werden paarweise präsentiert,
sie werden nicht zusammengefasst.
Dies ergibt in der Regel mehr Treffer als in der maximalen Gruppenbildung.

Beispiele zur Syntax des Abstandes

  w3   ungerichteter Abstand von 0,1,2,3 Wörtern
  1:w3   ungerichteter Abstand von 1,2,3 Wörtern (0-Abstand ausgeschlossen)
  w0   0-Wortabstand
Angabe eines + hat beim 0-Wortabstand keine Wirkung
  s0   0-Satzabstand
Angabe eines + wird, wie beim 0-Absatzabstand, berücksichtigt
  3:w3   ungerichteter Abstand von exakt drei Wörtern
  +w3   gerichteter Abstand von 0,1,2,3 Wörtern
  +1:w3   gerichteter Abstand von 1,2,3 Wörtern
  +3:w3   gerichteter Abstand von exakt drei Wörtern
  w3 min   Wortabstand mit Angabe von minimaler Gruppenbildung
  %w3   ausschließender Wortabstand

Beispiele zur Syntax von Multi-Abständen (neu)

  +w3,s0   Multi-Abstände: max. 3 Wörter innerhalb 1 Satzes
  w3:10,s1,p0   Multi-Abstände: min. 3 und max. 10 Wörter innerhalb von 2 Sätzen innerhalb 1 Absatzes.
COSMAS II, Zentrale DV-Dienste - 17. 06. 2010