[IDS-Logo] Online-Hilfe zu COSMAS II: Fenster "Bibliografische Suche" - Druckversion

Fenster "Bibliografische Suche"

In diesem Fenster können Sie eine Suchanfrage im bibliografischen Teil (genauer: in dem ausführlichen Titel, der mit einem Beleg angezeigt und exportiert wird) der Texte durchführen und deren Ergebnis in ein benutzerdefiniertes virtuelles Korpus umwandeln.

[Bildschirmausschnitt]

Fenster für die bibliografische Suche

Das Fenster ist identisch aufgebaut wie das Fenster für die Textsuche. Eine bibliografische Suchanfrage lässt sich hier analog entweder im grafischen oder zeilenorientierten Modus formulieren.
Dieses Fenster stellt dieselben Funktionalitäten zur Verfügung wie das eben erwähnte Fenster für die Textsuche.

Fensterbereiche


Funktionalitäten

Suchanfrage:

Die Funktionalitäten entsprechen denen des Fensters für die Textsuche.

Ergebnisse:


Bedienung


Fensterbereiche

In diesem Fenster können Sie eine Suchanfrage im bibliografischen Teil (genauer: in dem ausführlichen Titel, der mit einem Beleg angezeigt und exportiert wird) der Texte durchführen und deren Ergebnis in ein benutzerdefiniertes virtuelles Korpus umwandeln.

[Titelzeile] [Linke Leiste] [Arbeitsfläche] [Rechte Leiste] [Suchanfragezeile]

[Bildschirmausschnitt]

Fenster für die bibliografische Suche (anklickbare Grafik)

Das Fenster ist identisch aufgebaut wie das Fenster für die Textsuche.

Titelzeile

In der Titelzeile des Fensters ist das aktive virtuelle Korpus verzeichnet.

Die linke Leiste

Die linke Leiste enthält Suchoperatoren (Einträge mit einem vorangestellten $), erweiterte Operatoren (auch Macros genannt: Einträge mit einem vorangestellten *) und Beispiele (Einträge mit einem vorangestellten Bsp).
Hinzu kommen die Suchanfragen, die Sie selber zusammenstellen und deren Formulierung Sie sitzungsübergreifend abspeichern möchten.

Diese Leiste enthält auch unsichtbar gemachte Operatoren, die selten benutzt werden. Sie können sie alle wieder sichtbar machen oder einzelne zwischen sichtbar und unsichtbar schalten.

Arbeitsfläche

Die graue Fläche in der Fenstermitte ist die Arbeitsfläche. Im einfachsten Falle ziehen Sie mit der Maus eine Beispielssuchanfrage aus der linken Leiste hierher, um sie im aktiven virtuellen Korpus ausführen. Im allgemeinen Fall stellen Sie auf der Arbeitsfläche eine neue Suchanfrage aus den Einträgen der linken und rechten Leiste zusammen. Suchanfrageformulierungen lassen sich von hier aus sitzungsübergreifend in der linken Leiste abspeichern.

Die rechte Leiste

In der rechten Leiste reihen sich der Reihe nach die Ergebnisse Ihrer Suchanfragen ein. Sie werden mit einer fortlaufenden Nummer und der Anzahl der Treffer gekennzeichnet. Mittels eines Korpuseintrages sind über Doppelklick und Kontextmenü folgenden Funktionalitäten erreichbar:

Die Ergebnisse können Sie (als Eintrag der rechten Leiste):

Unter den Ergebnissen befinden sich die Schalter Neu (Löschen der Arbeitsfläche. Tastenkürzel: <ALT+N>) und Suchen (führt die sich gerade auf der Arbeitsfläche befindliche Suchanfrage im aktiven virtuellen Korpus aus. Tastenkürzel: <ALT+S>).

Suchanfragezeile

Der untere, weisse, schmale Fensterbereich zeigt die Suchanfrage an, die mit der zeilenorientierten Eingabe formuliert wurde. Das Eingabefenster wird mit einem Mausklick in der Suchanfragezeile aufgerufen.


Funktionalitäten

Hinweis: Das Kontextmenü eines Korpuseintrags rufen Sie auf, indem Sie die Maus auf den gewünschten Korpuseintrag in der rechten Leiste führen und die rechte Maustaste drücken.

Anzeigen der Ergebnisse

Aufruf: Doppelklick auf Korpuseintrag

Durch einen Doppelklick gelangen Sie in das Fenster für die Ergebnisanzeige.

Anzeigen der Suchanfragestatistik

Aufruf: Kontextmenü / Statistik

Die Suchanfragestatistik zeigt, wie oft die Bestandteile Ihrer bibliografischen Suchanfrage gefunden wurden.

Anzeigen der Korpuszusammensetzung

Aufruf: Kontextmenü / Korpusliste

Mit Hilfe dieses Menüs rufen Sie die Präsentation der Zusammensetzung des ausgewählten Korpus auf.

Benennen eines Korpus

Aufruf: Kontextmenü / Ändern

Mit Hilfe dieses Menüs ändern Sie den vorgegebenen Korpusnamen. Suchen Sie sich einen aussagekräftigen Namen aus, denn dies ist der Name, der sowohl bei den weiteren Arbeiten mit diesem Korpus erscheinen wird als auch derjenige, der mit Ihrem Korpus abgespeichert wird, falls Sie später im Textsuchfenster die Funktion eigenes Korpus sichern aufrufen.

Löschen eines Korpus

Aufruf: Kontextmenü / Löschen

Mit Hilfe dieser Funktion wird das in diesem Fenster entstandene virtuelle Korpus aus dem Speicher gelöscht und der Eintrag aus der rechten Leiste entfernt.

Reduzieren eines Korpus (Korpus-Zufallsauswahl 50%)

Aufruf: Kontextmenü / Zufallsauswahl

Beim Aufruf dieser Funktion erfolgt eine Randomisierung der Korpustexte durch einen Zufallszahlengenerator. Diese Operation kann auf ein und dasselbe Korpus mehrmals angewendet werden. Die Anzahl der Texte wird jedesmal um 50% verringert (unabhängig von der Größe der Korpustexte).

Neben dem Korpusnamen (Eintrag in der rechten Leiste, in der Kopfzeile des Suchfensters, in der Exportdatei, etc.) wird nach jedem Vorgang die im betroffenen Korpus verbleibende Textanzahl in Prozente angezeigt.

Dieser Menüpunkt ist in erster Linie für die Reduzierung von Korpora geeignet, deren Korpustexte nicht zu groß sind. Enthält ein Korpus z.B. mehrere Romane und andere vollständige Werke, wobei ein vollständiges Werk einem Korpustext entspricht, könnte sich diese Operation ungünstig auswirken. Vollständige Werke würden aus der Recherchebasis ausgeschlossen.

Aktivieren eines neuen Korpus

Aufruf: Doppelklick auf Korpuseintrag

Durch einen Doppelklick auf den gewünschten Korpuseintrag der rechten Leiste wird

  1. das Fenster für die bibliografische Suchanfragen verlassen,
  2. das Fenster für die Textsuche wieder geöffnet,
  3. das gewählte Korpus zum aktiven Korpus gemacht und
  4. der Name des neuen Korpus in der Titelzeile des Fensters aktualisiert.

Sie können sofort mit einer Suchanfrage im neuen Korpus beginnen.

Solange Sie das Archiv nicht wechseln, bleiben Ihre bibliografischen Suchanfragen in diesem Fenster erhalten.

Verlassen des Fensters, ohne ein Korpus zu aktivieren

Aufruf:

Auf diesem Weg kehren Sie zum Fenster für die Textsuche, ohne ein Korpus aktivieren zu müssen. Solange Sie das Archiv nicht wechseln, bleiben Ihre bibliografischen Suchanfragen in diesem Fenster erhalten.

Fenster schließen und COSMAS II-Sitzung beenden

Aufruf:

Auf diese Weise schließen Sie das Fenster für die Bibliografische Suche und beenden gleichzeitig Ihre COSMAS II-Sitzung.


Tastenkürzel

Tastenkürzel Funktion Einschränkung
<ALT+E> Aufruf der zeilenorientierten Eingabe  
<ALT+N> Platz schaffen für eine neue grafische Suchanfrage auf der Arbeitsfläche, in dem ggf. eine vorhandene grafische Suchanfrage von der Arbeitsfläche gelöscht wird.  
<ALT+S> Suche auslösen  
<ALT+X> COSMAS II verlassen (Exit)  
     
<ALT+2> Wechsel zum Textsuchfenster, ohne Korpus zu aktivieren.  
     
<STRG> + Vergrößern der grafischen Suchanfrage auf der Arbeitsfläche (= Plus-Taste im numerischen Bereich der Tastatur)  
<STRG> - Verkleinern der grafischen Suchanfrage auf der Arbeitsfläche (= Minus-Taste im numerischen Bereich der Tastatur)  
     
<ALT+K> Menü Korpus  
<ALT+P> Menü Palette  
<ALT+O> Menü Optionen  
<ALT+F> Menü Fenster  
<ALT+H> Menü Hilfe  

Zur Übersicht über die Tastenkürzel.

COSMAS II, Zentrale DV-Dienste - 12. 11. 2007