[IDS-Logo] [IDS-Logo]
Seite drucken Thema drucken Sitemap Suche Impressum Datenschutz Kontakt
Syntax der ZeileneingabeSuchoperatorenWortformoperatorenGrundformoperator

Der Grundformoperator &

Dieser Operator ermöglicht nicht nur die Suche nach Flexions-, sondern auch nach Wortbildungsformen zu einer in der Suchanfrage eingegebenen Grundform (einem unflektierten Wort bzw. Wortbildungsmorphem).
Bei der Verwendung des Grundformoperators & muss in der Grundform das ß-Zeichen durch ss ersetzt werden, z.B. &gross.

Die Grundform als solche ist ebenfalls gleichzeitig ein Suchbegriff.

Im Zusammenhang mit COSMAS II sind Grundformen

Der Operator muss ohne Leerzeichen am Anfang der Grundform stehen.

Beispiele zur Anwendung des Grundformoperators

Erweiterte Optionen für Komposita

Bei eingeschalteter Option für Komposita sind nun auch folgende erweiterte Optionen verfügbar.

Option für die Groß-/Kleinschreibung

Mittels der Optionen &G& und &K&, die ebenfalls als erweiterte Optionen fungieren, läßt sich auf die Groß-/Kleinschreibung des ersten alphabetischen Zeichens einer Wortform Einfluss nehmen. Dies ist eine allgemeine Option, die für alle von dem angegebenen Lemma ableitbaren Wortformen gilt, nicht nur auf die Komposita. Sie bezieht sich außerdem auf die Schreibweise, wie sie im Text gefunden wird.

Beispiel

&G&fein
&k&werden

Anmerkungen

Mit dem ersten alphabetischen Zeichen ist der erste Buchstabe eines Wortes gemeint, das auf mögliche Spezial- oder Satzzeichen am Wortanfang folgt. Anbei einige Beispiele dafür, welcher Buchstabe auf Groß-/Kleinschreibung geprüft wird:

Textwort geprüfter Buchstabe
"Trauer"-spiel T
0:1-Trauerspiel T
08/15-Trauerzeremonie T

Diese Option ist mit Vorsicht einzusetzen, da beispielsweise mit der Klein-Option Adjektive und Verben am Satzanfang nicht mehr gefunden werden.

COSMAS II, Zentrale DV-Dienste - 23. 11. 2007